Brasilien: Auto-Absatz bricht um fast ein Viertel ein

Die täglichen Verkaufszahlen auf dem brasilianischen Automarkt sind so niedrig wie seit 2007 nicht mehr. Auch den Gewinnen von Autoriesen wie VW, General Motors und Ford macht die Situation zu schaffen.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Der Autoabsatz in Brasilien ist im Juli um fast ein Viertel eingebrochen. In dem zu den fünf größten Märkten der Branche gehörenden Land wurden vergangenen Monat 227.621 Fahrzeuge verkauft und damit 23 Prozent weniger als vor Jahresfrist, wie der nationale Händlerverband am Montagabend mitteilte. Die täglichen Verkaufszahlen seien damit unter 10.000 gerutscht, dem niedrigsten Wert seit 2007. Der Einbruch macht unter anderem dem Volkswagen -Konzern zu schaffen. Auch die Gewinne von Fiat Chrysler, General Motors und Ford leiden unter den schwachen Verkaufszahlen.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick