Großbank ING steigert Gewinn um ein Fünftel

Kundenneuzugänge und die wachsende Zahl vergebener Kredite konnten der niederländischen Großbank ING im zweiten Quartal zu einem Gewinnzuwachs verhelfen. Nun peilt die Bank vor allem in Schwellenländern Zukäufe an, um das Wachstum weiter anzukurbeln.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die niederländische Großbank ING profitiert von der wirtschaftlichen Erholung in Europa. Es würden wieder mehr Kredite vergeben, sagte Konzernchef Ralph Hamers am Mittwoch. Zugleich falle die Vorsorge für problembehaftete Darlehen niedriger aus und die Einlagen erhöhten sich. Im zweiten Quartal steigerte ING den Gewinn im Bankgeschäft um mehr als ein Fünftel auf 1,12 Milliarden Euro. Das lag im Rahmen der Analystenerwartungen.

Hamers ergänzte, die Bank habe zuletzt 600.000 neue Kunden gewonnen. Er verwies auf eine gute Entwicklung in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und der Türkei. „Es gibt nicht so viele Banken, die so schnell wachsen.“ Finanzchef Patrick Flynn sagte, ING erwäge auch wieder Zukäufe, besonders in Schwellenländern. Reuters hatte im Juli von Insidern erfahren, dass ING in der Türkei kurz vor der Übernahme der dortigen HSBC -Tochter steht. Das Geschäft könnte ein Volumen von 750 Millionen Dollar haben.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***


media-fastclick media-fastclick