Dax zu Handelsbeginn deutlich im Plus

Der Dax stieg nach dem Einbruch vom Vortag zum Handelsstart am Donnerstag um 1,6 Prozent auf 11.095 Punkte. Insbesondere die ThyssenKrupp-Aktie zog nach guten Unternehmensbilanzen um 5,4 Prozent an.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
Der Dax startet am Donnerstag mit einem Plus von 1,6 Prozent. (Grafik: <a href=http://www.ariva.de/dax-index/chart?boerse_id=12&size=XXL&t=week&go=1&go=1&quoteType=last target="_blank">ariva.de</a>)

Der Dax startet am Donnerstag mit einem Plus von 1,6 Prozent. (Grafik: ariva.de)

Nach dem Ausverkauf vom Vortag ist der deutsche Aktienmarkt am Donnerstag auf Erholungskurs gegangen. Der Dax stieg in den ersten Handelsminuten um 1,6 Prozent auf 11.095 Punkte. Der nur noch gebremste Kursverfall des chinesischen Yuan habe die Anleger etwas beruhigt, sagten Händler. Im Fokus am Donnerstag standen neben einer ganze Reihe von Unternehmensbilanzen die für den Nachmittag erwarteten US-Konjunkturdaten. Von ihnen erhofften sich die Anleger Hinweise auf den genauen Zeitpunkt der noch für dieses Jahr erwarteten Zinswende.

Im Dax ragten ThyssenKrupp hervor. Die Aktien zogen um 5,4 Prozent an, nachdem der Konzern seine Prognose bestätigt und einen unerwartet hohen Quartalsgewinn ausgewiesen hatte. SMA Solar stiegen um sechs Prozent und damit an die TecDax -Spitze. Der Solartechnikkonzern hat seinen Verlust verringert und nimmt nun die Ertragswende ins Visier. Der IT-Anbieter GFT konnte mit einer Prognoseerhöhung punkten und legte 5,7 Prozent zu.

Im Kleinwerteindex SDax sorgte Ströer für Furore: Die Titel der Werbefirma stiegen nach einem Gewinnanstieg und dem Kauf der Online-Plattform T-Online von der Deutschen Telekom um rund fünf Prozent.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick