Telekom verkauft T-Online.de und Interactive Media

Das größte deutsche Internetportal T-Online.de wurde an Ströer gekauft. Auch Digitalvermarkter Interactive Media ging an das Werbeunternehmen. Das Kartellamt muss allerdings noch seine Zustimmung zu der Transaktion geben.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Der Werbevermarkter Ströer SE hat von der Deutschen Telekom das größte deutsche Internetportal T-Online und den drittgrößten Digitalvermarkter Interactive Media gekauft. Wie Ströer in der Nacht zum Donnerstag in einer Ad-hoc-Mitteilung schrieb, beläuft sich der Wert der Transaktion auf rund 300 Millionen Euro.

Die Telekom werde Anteilseigner bei Ströer und erhalte Aktien im Rahmen einer Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage aus genehmigtem Kapital unter Ausschluss von Bezugsrechten. Abhängig vom Aktienkurs würden die neuen Aktien einer Beteiligung von voraussichtlich 11 bis 13 Prozent am erhöhten Grundkapital von Ströer entsprechen. Die Transaktion soll voraussichtlich im vierten Quartal 2015 vollzogen werden und steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamts, hieß es weiter.

Schon für das kommende Jahr rechne Ströer mit einem Umsatz von rund
1 Milliarde Euro. Vorstand und Aufsichtsrat von Ströer beabsichtigen, der Hauptversammlung zeitnah eine Umwandlung der Ströer SE in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) vorzuschlagen, hieß es in der Mitteilung.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick