Aktien-Kurse der Autobauer steigen

Die Aktien der deutschen Autobauer haben am Montag die Kursverluste der vergangen Woche teilweise aufgeholt. Die Kurse bei BMW, Volkswagen und Daimler steigen zwischen zwei und 1,5 Prozent. In der vergangenen Woche waren die Auto-Titel wegen der China-Krise um bis zu acht Prozent eingebrochen.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
Nach dem Kurssturz der vergangenen Tage haben BMW-Aktien am Montag deutliche Anzeichen einer Erholung gezeigt. (Grafik: <a href="http://www.ariva.de/bmw-aktie/chart?boerse_id=6&amp;size=XXL&amp;t=week&amp;go=1&amp;go=1&amp;quoteType=last" target="_blank">ariva.de</a>)

Nach dem Kurssturz der vergangenen Tage haben BMW-Aktien am Montag deutliche Anzeichen einer Erholung gezeigt. (Grafik: ariva.de)

Nach den zuletzt deutlichen Kursverlusten haben die Autowerte am Montag wieder Fahrt aufgenommen. BMW, Volkswagen und Daimler notierten in der Spitze zwischen zwei und 1,5 Prozent fester. Die Furcht vor einer deutlich schwächeren Nachfrage aus China hatte die Autotitel in den vergangenen fünf Handelstagen teilweise um mehr als acht Prozent einbrechen lassen.

Bei BMW fiel die Erholungsbewegung nach einer Hochstufung von Barclays am deutlichsten aus. Die nächsten Monate dürften zwar volatil bleiben, aber im Kursrückgang der BMW-Aktien sollten die Risiken rund um das China-Geschäft inzwischen eingepreist sein, schrieben die Analysten in einem Kommentar. Sie setzten die Titel von Equal Weight hoch auf Overweight und erhöhten das Kursziel auf 118 (111) Euro. BMW hat seit seinem Jahreshoch von 123,75 Euro Mitte März rund 30 Prozent an Wert verloren.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick