Goldpreis steigt auf 5-Wochen-Hoch

Der Goldpreis ist am Donnerstag um 0,7 Prozent auf ein 5-Wochen-Hoch gestiegen. Anleger sehen den Grund für den Anstieg in der schwindenden Hoffnung auf eine baldige Zinswende in den USA. Die US-Notenbank Fed will ihre Niedrigzinspolitik nach der jüngsten Sitzung nicht so schnell beenden.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
Der Goldpreis in US-Dollar vom 26. Juni  bis 20. August 2015. (Grafik: ariva.de)

Der Goldpreis in US-Dollar vom 26. Juni bis 20. August 2015. (Grafik: ariva.de)

Schwindende Spekulationen auf eine baldige Zinserhöhung in den USA haben den Goldpreis am Donnerstag auf ein Fünf-Wochen-Hoch getrieben. Das Edelmetall kostete mit 1141 Dollar je Feinunze (31,1 Gramm) zeitweise 0,7 Prozent mehr.

Fed-Vertreter verwiesen auf ihrer Sitzung im Juli auf Verbesserungen am US-Arbeitsmarkt, erwähnten jedoch gleichzeitig auch Sorgen wegen der nach wie vor niedrigen Inflation und des schwachen Wachstums der Weltwirtschaft. Klare Aussagen, ob ein Schritt wie zuletzt erwartet nun im September erfolgt, enthielten die Protokolle nicht. Eine Zinserhöhung im Dezember erscheine nun wahrscheinlicher und das sollte den Goldpreis kurzfristig unterstützen, sagte Barnabas Gan von der OCBC Bank in Singapur.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***