Erholung bei Rohstoffen: Öl- und Kupferpreis steigt

Die Preise für Öl und Kupfer sind am Donnerstag gestiegen. Die Nordsee-Ölsorte Brent kostete rund 4,4 Prozent mehr und steht damit bei 44,94 Dollar je Fass. Auch der Kupferpreis stieg leicht um 1,4 Prozent.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
Der Pries für das Nordsee-Öl Brent stieg am Donnerstag um vier Prozent an. (Grafik: <a href="http://www.ariva.de/oelpreis-brent_crude-kurs/realtime-chart?boerse_id=126&amp;size=XXL&amp;go=1&amp;go=1&amp;quoteType=last" target="_blank">ariva.de</a>)

Der Pries für das Nordsee-Öl Brent stieg am Donnerstag um vier Prozent an. (Grafik: ariva.de)

Die Rohstoffanleger haben die Furcht vor einem deutlichen Konjunktureinbruch in China am Donnerstag ausgeblendet. Die Preise für Öl und Kupfer gingen auf Erholungskurs. Das Nordseeöl Brent und das US-Öl WTI verteuerten sich um jeweils 4,4 Prozent auf 44,94 Dollar und 40,33 Dollar je Fass.

Seit Monatsbeginn haben die Preise um rund 18 Prozent nachgegeben. Anleger fürchten eine sinkende Nachfrage bei einem weltweiten Überangebot an Öl. Die Stabilisierung der chinesischen Börsen am Donnerstag hatte wieder für eine etwas bessere Stimmung gesorgt. Gestützt wurde der Ölpreis zudem durch überraschend rückläufige US-Rohöllagerbestände in der vergangenen Woche. Die Bestände fielen um 5,5 Millionen Barrel, das ist der stärkste Rückgang seit Anfang Juni.

Bergauf ging es auch für den Kupferpreis. Das Industriemetall, das am Montag auf ein Sechs-Jahres-Tief von 4855 Dollar je Tonne gefallen war, verteuerte sich um 1,4 Prozent auf 5005 Dollar je Tonne.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick