Umfrage: Deutsche Wirtschaft mit Auftragsplus

Der deutsche Einkaufsmanagerindex für die Privatwirtschaft fiel im September zwar um 0,7 auf 54,3 Punkte. Das teilte das Markit-Institut am Mittwoch mit.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die deutsche Wirtschaft geht ungeachtet der schwächelnden Weltkonjunktur mit Schwung in den Herbst. Der Einkaufsmanagerindex für die Privatwirtschaft fiel im September zwar um 0,7 auf 54,3 Punkte, wie das Markit-Institut am Mittwoch mitteilte. Das per Umfrage unter rund 800 Dienstleistern und Industriebetrieben ermittelte Barometer hielt sich aber klar über seinem langfristigen Durchschnitt und über der Marke von 50 Zählern, ab der es bessere Geschäfte signalisiert. „Die deutschen Unternehmen bleiben auf Wachstumskurs“, sagte Markit-Ökonom Oliver Kolodseike.

Die Aufträge legten sogar so kräftig zu wie seit fast zwei Jahren nicht mehr. Dabei profitierten die Unternehmen sowohl von einer steigenden Binnen- als auch einer höheren Auslandsnachfrage. „Die deutsche Wirtschaft dürfte auch in den kommenden Monaten weiter wachsen“, schlussfolgerte Kolodseike daraus. Im Vertrauen darauf stockten die Betriebe ihre Belegschaft auf. Der Job-Zuwachs fiel so stark aus wie seit Ende 2011 nicht mehr. „Der Beschäftigungsmotor läuft weiter rund“, sagte Kolodseike.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick