Wittenberg: Asylbewerber treten wegen Unterkunft in Hungerstreik

Im Landkreis Wittenberg sind 30 Syrer in einen Hungerstreik getreten. Sie fordern die Unterbringung in Wohnungen statt in einer Halle.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Im Landkreis Wittenberg sind 30 Asylbewerber aus Syrien in einen Hungerstreik getreten. Sie protestieren damit gegen ihre Unterbringung in der Mehrzweckhalle Griebo und fordern, dass der Landkreis Wohnungen für sie bereitstellt. In der Halle gäbe es keine Privatsphäre.

Um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen, sind die Asylbewerber verweigern die Syrer die Nahrungsaufnahme. Sie übernachteten in Schlafsäcken vor der Halle. Das Gesundheitsamt ist informiert. Der MDR berichtet, dass der Landkreis nun Wohnungen anmieten will.

Offenbar ist aber genau darum ein Streit entbrannt: Denn in diese Wohnungen sollen nicht die Syrer aus Griebo, sondern neue Flüchtlinge, die in der kommenden Woche aus Halberstadt verlegt werden.

Die Mitteldeutsche Zeitung meldet, dass die Flüchtlinge in Griebo geteilter Meinung über diese Rochade seien. Während sich die streikenden Syrer zurückgesetzt fühlen, sagen andere Flüchtlinge, sie hätten Verständnis für die Entscheidung des Landkreises.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick