Österreichisches Heer: Parade zu Star-Wars-Musik

Anlässlich des Nationalfeiertags in Österreich hat das Bundesheer unter musikalischer Begleitung der „Star Wars“-Titelmusik eine Militärparade durchgeführt. Eine weitere Neuheit war, dass erstmals der muslimische Imam des Bundesheeres eine Rede auf dem Heldenplatz hielt.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Am Montag hat das österreichische Bundesheer am Heldenplatz in Wien anlässlich des Nationalfeiertags einen Parademarsch durchgeführt. Musikalisch begleitet wurde die Parade vom „Imperial March“ aus dem Film „Star Wars“. Hinzu kam, dass die Garde-Soldaten zur Techno-Version des Soundtracks zu „Das Boot“ in mehreren Formationen exerzierten.

Doch das Bundesheer überraschte mit einer weiteren Neuheit. Erstmals hielt auf dem Heldenplatz ein Imam eine Rede. Der Imam Abdulmedzid Sijamhodzic ist seit dem 1. Juli als Seelsorger beim Bundesheer angestellt und kümmert sich um die österreichischen Soldaten muslimischen Glaubens, berichtet der ORF. Über 15 Prozent der Wiener Soldaten sind Muslime.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***


media-fastclick media-fastclick