Anschläge: Deschamps und Löw entschieden gegen Spielabbruch

Das Länderspiel zwischen Deutschland und Frankreich stand offenbar zur Halbzeit kurz vor dem Abbruch. Die beiden Trainer wurden über die Vorfälle informiert. Um eine Panik zu vermeiden, wurden weder die Spieler noch das Publikum von den Anschlägen informiert.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Wie die New York Times von einem anonymen französischen Verbandsfunktionär erfahren hat, stand das Fußballspiel zwischen Frankreich und Deutschland am Freitagabend vor einem Spielabbruch: In der Pause wurden die Teamchefs Didier Deschamps und Joachim Löw von den Anschlägen in der Nähe des Stadions informiert. Beide Trainer entschieden sich jedoch, das Spiel fortzusetzen. Deschamps überlegte, ob er seinen Spielern Bescheid geben sollte, entschied sich aber dagegen. Beide Trainer waren noch nicht im Bilde über das Ausmaß der Katastrophe.

Das Publikum und die Spieler wurden nicht von den Vorfällen informiert, um eine Panik zu vermeiden. Während der ersten Halbzeit war es zu zwei Explosionen gekommen, die auch im Stadion laut zu hören gewesen sind. Frankreichs Präsident Francois Hollande hatte bereits während des Spiels das Stadion verlassen. Unmittelbar danach tagte der Krisenstab.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick