Verdächtiger Koffer: Polizei räumt Flughafen in Kopenhagen

Am Mittwoch wurde der Kopenhagener Flughafen von der dänischen Polizei vollständig geräumt. Auf einem Terminal wurde zuvor ein herrenloser Koffer entdeckt.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Nach dem Fund eines herrenlosen Gepäckstücks ist am Mittwoch der Flughafen in Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen teilweise evakuiert worden. Ein Terminal sei abgeriegelt worden, nachdem gegen Mittag ein „verdächtiger Koffer“ entdeckt worden sei, teilte die Polizei mit. Ein Sprengstoffspürhund sei im Einsatz, der Zugverkehr zum Flughafen Kastrup sei unterbrochen worden. Eine konkrete Anschlagsdrohung habe aber nicht vorgelegen, erklärte ein Polizeisprecher.

Der Vorfall ereignete sich wenige Stunden nachdem die dänische Polizei wegen der erhöhten Gefährdungslage im Zusammenhang mit den Anschlägen in Paris die zweithöchste Warnstufe aufgerufen hatte. In der französischen Hauptstadt hatten am Freitagabend mehrere Attentäter 129 Menschen getötet und mehr als 350 weitere verletzt. Zu den Anschlägen bekannte sich der IS.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick