Bis zu 20 Opfer bei Massenschießerei in Kalifornien

In der kalifornischen Stadt San Bernardino soll es offenbar zu einer Massenschießerei gekommen sein. Laut der örtlichen Feuerwehr gibt es bis zu 20 Opfer.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Bei einer Schießerei im US-Bundesstaat Kalifornien hat es nach Angaben der Feuerwehr am Mittwoch mindestens 20 Opfer gegeben. Zunächst war unklar, ob es sich um Tote oder Verletzte handelte. Der Vorfall ereignete sich in San Bernardino, einer Vorstadt von Los Angeles. Der Schütze sei noch nicht gefasst, teilten die Behörden mit.

Die Feuerwehr von San Bernardino schrieb auf dem Onlinedienst Twitter, dass es „Berichte über 20 Opfer einer Schießerei“ gebe. Auf Fernsehbildern waren mehrere Krankenwagen und Polizeiautos zu sehen.

Nach Berichten des Fernsehsenders CNN hat es bis zu 20 Opfer gegeben. Die Polizei in der Stadt bestätigte, dass es zu einem Vorfall in der Stadt gekommen ist und wies die Anwohner an, nicht auf die Straßen zu gehen. Der Fernsehsender CNN berichtete von drei möglichen Verdächtigen.

Mehr in Kürze.

 

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick