EU verklagt Deutschland im Streit um Auto-Klimaanlagen

Die EU-Kommission will Deutschland wegen umweltschädlicher Klimaanlagen verklagen. Im Visier der Brüsseler Bürokraten ist der deutsche Auto-Riese Daimler.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Im Streit um Auto-Klimaanlagen des deutschen Herstellers Daimler will Brüssel Deutschland vor dem Europäischen Gerichtshof verklagen. Die Europäische Kommission habe sich dazu entschlossen, weil Deutschland Daimler nicht gezwungen habe, ein neues, weniger klimaschädliches Kältemittel für seine Klimaanlagen zu verwenden, teilte die EU-Kommission am Donnerstag mit.

Der Streit zwischen Brüssel, Berlin und der Daimler-Zentrale in Stuttgart ist schon drei Jahre alt. Eine EU-Richtlinie sieht vor, dass der Einsatz bestimmter Gase in Klimaanlagen schrittweise verboten wird. Dazu zählt das gängige Mittel R134a, das zum Treibhauseffekt beiträgt. Daimler hält die von der EU empfohlene Alternative, R1234yf, aber für gefährlich, und setzte deshalb lange Zeit weiterhin R134a ein.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick