De Maizière: Länderspiele gegen England und Italien sollen stattfinden

Bundesinnenminister de Maizière sieht aktuell keine Veranlassung, die Fußball-Länderspiele gegen England in Berlin und gegen Italien in München abzusagen. Es gäbe keine Hinweise auf eine Sicherheitsgefährdung.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) geht davon aus, dass das Länderspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen England am Samstag in Berlin wie geplant stattfinden kann. „Wir haben keine Hinweise auf eine Sicherheitsgefährdung, und wir wollen – wenn es irgendwie geht – unser freiheitliches Leben nicht durch den Terror beeinflussen lassen“, sagte de Maizière am Dienstagabend nach den Brüsseler Terroranschlägen dem RTL Nachtjournal. „Wir haben schon einmal anders entschieden. Aber es gibt jetzt keine Hinweise darauf, dass das Spiel nicht stattfinden könnte.“

Zuvor hatte bereits der Deutsche Fußball-Bund erklärt, er sehe trotz der Terroranschläge von Brüssel momentan keine erhöhte Gefahrenlage für die Länderspiele gegen England sowie drei Tage später in München gegen Italien. Die Behörden hatten am 17. November, vier Tage nach der Pariser Anschlagserie mit 130 Toten, wegen Terrorgefahr das Länderspiel Deutschland-Niederlande in Hannover abgesagt.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***

media-fastclick media-fastclick