Brüssel: Ministerin tritt wegen Sicherheit am Flughafen ab

Die belgische Verkehrsministerin hat ihren Rücktritt angeboten. Hintergrund sind die seit langem bekannten Sicherheitsmängel am Brüsseler Flughafen, die schon vor den Anschlägen bekannt gewesen waren.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die belgische Ministerin für Verkehr zieht nach der Debatte über die Sicherheit am Flughafen Brüssel die Konsequenzen und tritt Medienberichten zufolge zurück, wie Reuters berichtet. Jacqueline Galant werde am Freitag auf einer Pressekonferenz ihren Rücktritt anbieten, berichteten mehrere belgische Medien. Zuvor hatte es Vorwürfe gegeben, sie habe im Zusammenhang mit einem EU-Bericht gelogen.

Die EU-Analyse hatte die Sicherheit am Flughafen der belgischen Hauptstadt kritisiert, lange bevor es dort im März bei einem Anschlag mehrere Tote und viele Verletzte gab. Nach den Anschlägen kritisierte die belgische Polizei in einem offenen Brief die enormen Sicherheitsmängel am Brüsseler Airport: Etwa 50 IS-Sympathisanten würden dort trotz Vorstrafen arbeiten. Eine Stellungnahme von Vertretern der belgischen Regierung war zunächst nicht zu erhalten.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***

media-fastclick media-fastclick