Klopp verliert mit Liverpool Europa-League-Finale gegen Sevilla

Liverpool hat mit Jürgen Klopp das Finale der Europa League verloren. Sevilla siegte am Ende überlegen, nachdem Liverpool die erste Halbzeit dominiert hatte.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Fußball-Trainer Jürgen Klopp hat mit dem FC Liverpool das Finale der Europa League gegen den FC Sevilla verloren. Die Spanier setzten sich am Mittwoch im Endspiel von Basel mit 3:1 (0:1) gegen die Engländer durch. Zwar ging Liverpool durch ein Tor von Daniel Sturridge in der 35. Minute in Führung, doch bereits nach 17 Sekunden der zweiten Halbzeit gelang Kevin Gameiro der Ausgleich. Mit einem Doppelschlag machte dann Coke (64./70) alles klar.

Sevilla gelang mit der Leistungssteigerung nach der Pause der Titel-Hattrick. Die Spanier stellten damit einen Titel-Rekord in dem Wettbewerb auf. Vor 35 000 Zuschauern im St. Jakob-Park in Basel gingen die Andalusier als verdienter Sieger vom Feld.

Der 18-malige englische Meister Liverpool mit dem deutschen Nationalspieler Emre Can dagegen verpasste durch die Niederlage einen Platz im nächsten Europacup. Der neue Reds-Trainer Klopp verlor auch sein fünftes großes Finale in Serie.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***

media-fastclick media-fastclick