Explosion bei Zulieferer bremst Produktion von Toyota

Eine Explosion in einem Bremsen-Werk des Zulieferers Aisin Advics hat die Produktion des japanischen Autoherstellers Toyota teilweise zum Erliegen gebracht. Vier Menschen wurden verletzt. In einem Werk sei eine Schicht gestrichen worden.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Der Teilemangel werde die Produktion auch am Mittwoch beeinträchtigen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. „Wir hoffen, dass wir die Fabriken in den nächsten ein bis zwei Tagen wieder zum Laufen bringen“, sagte ein Sprecher.

Bei der Explosion in dem Werk des Bremssystem-Spezialisten Aisin Advics wurden am Montag vier Menschen verletzt. In diesem Jahr war es bereits mehrfach zu Produktionseinschränkungen bei Toyota gekommen, weil der Teilenachschub nach dem schweren Erdbeben in Südjapan im April und einem Feuer in einem Stahlwerk ins Stocken geraten war.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick