Deutsche Bank: Software-Panne behoben, noch einzelne Fehl-Anzeigen

Das IT-System der Deutschen Bank hat nach Angaben der Bank die Software-Panne behoben. Neben den Doppelbuchungen sind nun die Stornobuchungen zu sehen, wodurch die Kunden beruhigt sein sollten.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die massiven Software-Probleme bei der Deutschen Bank sind behoben. „Alle Kunden der Deutschen Bank können ihre Bankgeschäfte seit heute morgen wieder vollumfänglich ausführen“, teilte das Geldhaus am Samstag mit. Wie viele Kunden von der Panne betroffen waren, konnte ein Sprecher nicht sagen. Das Unternehmen sei derzeit noch dabei, die Hintergründe des Problems zu analysieren, berichtet die AFP.

Die technische Panne hatte Kunden der Deutschen Bank am Freitag Schwierigkeiten bereitet. Nach Unternehmensangaben wurden Abbuchungen vom IT-System der Bank fälschlicherweise doppelt registriert, weshalb Automaten in zahlreichen Fällen wegen vermeintlicher Kontoüberziehung kein Geld mehr ausgaben. Das Geldinstitut betonte, dass „keine dieser doppelt dargestellten Zahlungen tatsächlich erfolgt“ sei und somit auch keine zusätzlichen Beträge vom Konto abgegangen seien.

„Wir bedauern die entstandenen Probleme sehr und bitten unsere Kunden noch einmal um Entschuldigung“, erklärte die Deutsche Bank am Samstag. Die Kontosalden im Online-Banking und auf Kontoauszügen an Kundenterminals in den Filialen der Bank würden wieder korrekt angezeigt. „Die nicht ausgeführten Doppelbuchungen sind weiterhin sichtbar. Allerdings werden inzwischen auch die zugehörigen Stornobuchungen angezeigt.“

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***

media-fastclick media-fastclick