Nokia meldet Milliarden-Vertrag in China

Der Telekomausrüster Nokia arbeitet mit dem chinesischen Kunden China Mobile zusammen. Der einjährige Vertrag hat einen Umfang von über einer Milliarde Euro.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Der finnische Telekomausrüster Nokia hat sich ein Milliardengeschäft in China gesichert, wie Reuters meldet. Mit seinem dortigen größten Kunden China Mobile sei eine Rahmenvereinbarung über ein Jahr im Wert von 1,36 Milliarden Euro geschlossen worden, teilte das Unternehmen am Montag in Helsinki mit. Die Aktie legte daraufhin gegen den Trend leicht zu.

Nokia hat den bisherigen Konkurrenten Alcatel-Lucent für fast 16 Milliarden Euro übernommen. Der Konzern hofft, dadurch im Wettbewerb mit Ericsson aus Schweden sowie den chinesischen Firmen ZTE und Huawei besser bestehen zu können. Im Zuge der Milliarden-Übernahme sollen weltweit zwischen 10.000 und 15.000 Stellen gestrichen werden.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***

media-fastclick media-fastclick