Schwere Verluste: Bank-Aktien stürzen in ganz Europa ab

Die Aktien von Banken haben am schwersten unter dem EU-Austritt Großbritanniens gelitten. Europaweit sind ihre Kurse meist zweistellig eingebrochen. Eine Liste der wichtigsten Banken zur Übersicht finden Sie hier.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die Aktienkurse wichtiger Institute im Überblick:

Deutschland:

Deutsche Bank: -13 %

Commerzbank: -11,7 %

 

Großbritannien:

Barclays: – 16,5 %

Royal Bank of Scotland: – 14,6 %

Standard Chartered: -1 %

Lloyds Banking Group: -20 %

HSBC: -1 %

 

Frankreich:

Crédit Agricole: -12,8 %

BNP Paribas: – 16,1 %

Société Générale: -19,4 %

 

Schweiz:

UBS: -10,5 %

Credit Suisse: -13 %

 

Italien:

UniCredit: -21,5 %

Intesa Sanpaolo: -20 %

 

Andere:

Banco Santander: -17,5 %

ING Group: -14,5 %

Nordea: -6 %

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***

media-fastclick media-fastclick