Slowenien entdeckt Flüchtlinge auf Fracht-Schiff aus der Türkei

Auf einem Schiff aus der Türkei wurden 12 blinde Passagiere entdeckt. Die Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak haben nach der Entdeckung Asyl beantragt.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

In Slowenien sind zwölf Flüchtlinge auf einem Fracht-Schiff aus der Türkei entdeckt worden. Die neun Syrer und drei Iraker hätten sich mit Hilfe der türkischen Besatzung auf dem Frachter versteckt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Besatzungsmitglieder wurden demnach festgenommen. Die Flüchtlinge, die am Montag im Hafen von Koper entdeckt wurden, hätten Asyl beantragt und seien in ein Asylbewerberheim gebracht worden.

Es ist das erste Mal, dass in Slowenien auf einem Frachter versteckte Flüchtlinge gefunden wurden. Slowenien war besonders von der Flüchtlingskrise vergangenen Herbst betroffen, als hunderttausende Flüchtlinge das Land auf dem Weg nach Mittel- und Nordeuropa durchquerten. Seitdem die Balkanroute im März geschlossen wurde, suchen die Flüchtlinge alternative Routen in die Europäische Union.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick