Lufthansa: Analystenempfehlung treibt Aktien nach oben

Mit einer Hochstufung haben die Analysten von Kepler Cheuvreux der Deutschen Lufthansa erneuten Schub versetzt. Die Aktien zogen am Mittwoch um 4,9 Prozent auf 10,29 Euro an.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Mit einer Hochstufung haben die Analysten von Kepler Cheuvreux am Mittwoch Lufthansa zusätzlichen Schub gegeben. Die Aktien zogen um 4,9 Prozent auf 10,29 Euro an. Damit lagen sie allerdings immer noch rund 30 Prozent unter dem Vorjahresniveau.

Doch schon am Dienstag hatten die Anleger nach der Vorlage von Passagierzahlen für September zugegriffen und die Titel um fast fünf Prozent in die Höhe gehievt. Die Analysten von Kepler kassierten ihre Verkaufsempfehlung und stellten die Titel auf „hold“ mit einem auf 9,50 von 8,50 Euro erhöhten Kursziel. Das berichtet Reuters.

Für das zweite Halbjahr sei man hinsichtlich der Preisentwicklung optimistischer, begründeten die Experten ihre Entscheidung. Daher erhöhten sie ihre Schätzungen für das Gesamtjahr. Zudem sei die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sich die Lufthansa mit den Gewerkschaften in den nächsten Wochen einig werde.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick