E.ON: Strom- und Gasnetze sind Kerngeschäft

Strom und Gas bleibt weiterhin das Hauptinteressengebiet des Konzerns E.On. Doch auch die Erneuerbaren Energien bleiben eine attraktive Sparte.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
E.ON bleibt dem eigentlichen Kerngeschäft treu. (Foto: dpa)

E.ON bleibt dem eigentlichen Geschäft treu. (Foto: dpa)

Der Energiekonzern E.ON will sein Geschäft mit Strom- und Gasnetzen weiter vorantreiben. „Wir haben bei der Hauptversammlung eine Mehrheit von fast 97 Prozent unserer Eigentümer für unsere Strategie mit den drei Geschäftsfeldern Netze, Erneuerbare Energien und Kundenlösungen bekommen“, sagte eine Unternehmenssprecherin am Donnerstag. „Diese werden wir erfolgreich umsetzen.“ Zuvor hatte die „WirtschaftsWoche“ berichtet, der Konzern erwäge, mindestens einen Teil seiner Stromnetze abzuspalten und Investoren anzubieten oder an die Börse zu bringen. „Das ist Quatsch“, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person der Nachrichtenagentur Reuters.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***

media-fastclick media-fastclick