Alle Artikel von:

Deutsche Wirtschafts Nachrichten

Russland-Sanktionen: Rückschläge für Opel und Kapsch

Der Sanktionskrieg der EU mit Russland hat Folgen für Opel: Der Autobauer muss in seinem Werk in St. Petersburg Kurzarbeit fahren. Der österreichische Mautsystem-Anbieter wird Opfer eines Ausschreibungsstopps für eine landesweite LKW-Maut in Russland.

Barack Obama: Schwacher Präsident in einem geschwächten Land. (Foto: dpa)

Amerika ist geschwächt und kann Zerfall von Staaten nicht verhindern

Die USA verlieren ihre dominante Rolle in der Welt. Sogar die renommierte Carnegie-Stiftung beobachtet, dass sich immer weniger regionale Mächte an die Spielregeln der Amerikaner halten. Sie können sich mit vergleichsweise einfachen Mitteln den US-Interessen widersetzen. Daher erscheint es den Experten auch unwahrscheinlich, dass die Russen in der Ukraine einmarschieren werden: Sie könne ihre langfristigen Ziele dort anders erreichen. Das Bild der USA als Weltpolizist hat ausgedient.

Die Terror-Organisation PKK hat an der türkisch-irakischen Grenze insgesamt sieben Stellungen. Die PKK-Kämpfer pendeln zwischen der Türkei und dem Nordirak hin un her und verüben Angriffe. (Graphik: Washington Institute for Near East Policy)

PKK nutzt Irak-Krieg: Kurden greifen türkische Militär-Stellungen an

Kämpfer der PKK haben am Mittwoch türkische Militärstellungen angegriffen. Ankara verfolgt die Aufrüstung der Kurden durch den Westen mit Sorge. Die territoriale Integrität der Türkei könnte gefährdet werden.

Die Türkei legt sich bei den Waffenlieferungen an die Kurden quer. Am Mittwoch wurde drei Transall-Maschinen (hier im Archiv-Bild) die Zwischenlandung auf einem türkischen Nato-Stützpunkt vorübergehend verweigert. Erst nachdem die Bundeswehr weitere Dokumente nachgereicht hatte, wurden die Flüge genehmigt. (Foto: dpa)

Waffen für Kurden: Türkei stoppt Transall-Flugzeuge der Bundeswehr

Die Türkei ist irritiert über die geplanten deutschen Waffenlieferungen an die Kurden: Nach Ansicht Ankaras könnten die Waffen in die Hände der immer noch als Terror-Organisation eingestuften PKK gelangen. Die Türkei stoppte am Mittwoch vorübergehend drei Transall-Flugzeuge auf ihrem Flug in den Nordirak. Die Türken wollten die Maschinen nicht auf dem Nato-Stützpunkt in Incirlik haben. Die Türkei vollzieht seit einiger Zeit eine Annäherung an Russland.

Das russische Kriegsschiff «Marschall Gelowani» befindet sich in der Arktis, um Russlands energiepolitische Interessen zu verteidigen. (Foto: Defence Russia)

Russische Marine errichtet Stützpunkt nahe Alaska

Die russische Kriegsmarine rückt näher an die USA heran: Die russische Pazifikflotte hat erstmals einen Marinestützpunkt in der Arktis unweit des US-Bundesstaates Alaska gegründet. Die Amerikaner könnten die Aktion als eine Provokation werten.

Marina Silva (li.) soll bei den Wahlen für ihren verstorbenen Parteikollegen Campos antreten. (Foto: dpa)

Brasilien irritiert: Blackbox von abgestürztem Flugzeug enthält keine Daten

Nach dem Tod von Präsidentschaftskandidat Eduardo Campos in Brasilien wirft die Auswertung der Blackbox neue Fragen auf. Offenbar stammen die Aufzeichnungen des Voice-Recorders nicht von dem Absturzflug. Die Experten versuchen, die Absturzursache noch vor den Wahlen im Oktober zu klären.

Schweizer Banken werden für Steuerhinterzieher zunehmend unattraktiver, das schlägt sich jetzt auch in den Bilanzen nieder. (Foto: dpa)

US-Druck gefährdet den Markt für Schweizer Privatbanken

Das Privatkundengeschäft für Schweizer Banken lohnt sich nicht mehr. Jede dritte Privatbank schreibt einer KPMG-Studie zufolge bereits rote Zahlen. Grund dafür sei der Druck aus dem Ausland, der den Banken das lukrative Geschäft mit den Steuerhinterziehern verdorben habe.

Die Tabak-Industrie ist unter Druck. Deshalb wird massiv in die EU-Gesetzgebung eingegriffen. (Foto: dpa)

Untersuchung: EU schreibt Gesetze wörtlich nach Vorgaben von Lobbyisten

Ein neues Textanalyse-Programm beweist, wie viel Einfluss die Industrie auf EU-Gesetztestexte hat. Britische Wissenschaftler haben diese Methode angewandt, um aufzuzeigen, wie konkret die Tabak-Lobby in den Jahren 2009 bis 2014 ein Gesetz verwässert hat.

Der neue Treibstoff wird nur aus Wasser und Luft gewonnen. (Foto: dpa)

Britische Firma produziert flüssigen Öko-Treibstoff

Bei diesem Prozess wird lediglich Wasser und Kohlenstoffdioxid verwendet und daraus Benzin synthetisiert. Das was also aktuell aus den meisten Autos als Abfall herauskommt, wollen die Wissenschaftler zukünftig als Antrieb nutzen. 2015 soll das erste Kraftwerk voll funktionsfähig sein.

Nach langem Zögern prüft die Bundesregierung Waffenlieferungen an kurdische Milizen im Irak. Das gaben Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen und Außenminister Frank-Walter Steinmeier am Mittwoch bekannt. (Foto: dpa)

Deutschland will Waffen an kurdische Milizen liefern

Die Bundesregierung will den Kurden im Nordirak künftig auch Waffen und Munition liefern. So sollen die kurdischen Milizen im Kampf gegen die IS unterstützt werden. Deutschland will die bereits vereinbarten Rüstungslieferungen ausweiten.