Alle Artikel in:

Welt

Ein ukrainischer Panzer nahe Donezk. Die Aufschrift (Victory) scheint eher ein Wunsch zu sein. In der Realität wird Kiew klar, dass es ohne die Russen keine Lösung geben wird. (Foto: dpa)

Jazeniuk: Ukraine ist ohne russisches Erdgas nicht überlebensfähig

Der ukrainische Übergangspremier Arseni "Jaz" Jazenjuk sagt, dass die Ukraine ohne russisches Erdgas nicht überleben kann. Warum er dann die Situation um den russischen Hilfskonvoi nicht deeskaliert, bleibt sein Geheimnis. Die Amerikaner und die Nato äußern Besorgnis über die russischen Hilfslaster in der Ukraine. Die EU-Kommission wirkt überfordert. Die Chronologie des Tages.

Ein Mann begrüßt den Hilfstransport mit einer russischen Fahne. Die Ukraine spricht dagegen von einer Invasion. (Foto: dpa)

Ukraine wertet Weiterfahrt des russischen Hilfskonvois als „Invasion“

Die Ukraine bezeichnet den Grenzübertritt des russischen Hilfskonvois als „Invasion“, will aber nicht mit Gewalt gegen die Lastwagen vorgehen. Kiew fordert von den Alliierten, die „Invasion“ zu verurteilen. Wäre der Konflikt für die Zivilbevölkerung nicht so verheerend, könnte man das Gebaren der vom Westen geförderten Regierung als peinliche Farce bezeichnen.

Ukraine verzögert Weiterfahrt des russischen Hilfs-Konvois

Die Ukraine unterzieht den russischen Hilfskonvoi einer ausführlichen Grenzkontrolle, obwohl das Rote Kreuz die Ladung bereits inspiziert hatte. Die Russen werden ungeduldig und haben die Motoren gestartet und drohen, auch ohne offizielle Genehmigung nach Lugansk zu fahren.

Der neue Premierminister der Türkischen Republik, Ahmet Davutoğlu (hier rechts), gilt als Gefolgsmann des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan (hier links). (Foto: dpa)

Neuer türkischer Premier Davutoğlu: Eine Stütze im System Erdoğan

Der türkische Außenminister Ahmet Davutoğlu rückt in das Amt des Premierministers vor. Europäische Diplomaten sind unzufrieden mit dem neuen Premier. Davutoğlu gilt als treuer Gefolgsmann des zum türkischen Präsidenten aufgestiegenen Recep Tayyip Erdoğan. Erdoğan will mit es mit einer Revolution von oben seinem großen Vorbild Wladimir Putin nacheifern und die Türkei autokratisch regieren.

Im ihrem brutalen Kampf gegen die Opposition hat die Regierung von Bahrain Unterstützung von einer deutschen IT-Firma. (Foto: dpa)

Deutsche Firma hat im arabischen Frühling Bürgerrechtler ausspioniert

Mithilfe der deutschen IT-Firma FinFisher hat die Regierung von Bahrain die Computer von Oppositionellen mit Spionage-Software infiziert. Die Anwälte, Aktivisten und Politiker setzten sich während des Arabischen Frühlings für mehr politische Freiheiten ein. Die Regierung ging brutal gegen die Proteste vor, führte Massenverhaftungen durch und folterte Gefangene.

Das russische Gesundheitsamt hat in Moskau vier Filialen der US-Restaurantkette McDonalds´s schließen lassen. (Foto: dpa)

Schlechte Hygiene: Russland schließt Moskauer Filialen von McDonald´s

Das russische Gesundheitsamt hat die Schließung von vier Moskauer McDonald´s-Filialen angeordnet. In den Nahrungs-Produkten wurden E. Coli-Bakterien gefunden. Die US-Restaurant-Kette erwartet ein Prozess wegen Verstoßes gegen die Hygienebestimmungen.

Barack Obama: Schwacher Präsident in einem geschwächten Land. (Foto: dpa)

Amerika ist geschwächt und kann Zerfall von Staaten nicht verhindern

Die USA verlieren ihre dominante Rolle in der Welt. Sogar die renommierte Carnegie-Stiftung beobachtet, dass sich immer weniger regionale Mächte an die Spielregeln der Amerikaner halten. Sie können sich mit vergleichsweise einfachen Mitteln den US-Interessen widersetzen. Daher erscheint es den Experten auch unwahrscheinlich, dass die Russen in der Ukraine einmarschieren werden: Sie könne ihre langfristigen Ziele dort anders erreichen. Das Bild der USA als Weltpolizist hat ausgedient.

Die Terror-Organisation PKK hat an der türkisch-irakischen Grenze insgesamt sieben Stellungen. Die PKK-Kämpfer pendeln zwischen der Türkei und dem Nordirak hin un her und verüben Angriffe. (Graphik: Washington Institute for Near East Policy)

PKK nutzt Irak-Krieg: Kurden greifen türkische Militär-Stellungen an

Kämpfer der PKK haben am Mittwoch türkische Militärstellungen angegriffen. Ankara verfolgt die Aufrüstung der Kurden durch den Westen mit Sorge. Die territoriale Integrität der Türkei könnte gefährdet werden.

Die Türkei legt sich bei den Waffenlieferungen an die Kurden quer. Am Mittwoch wurde drei Transall-Maschinen (hier im Archiv-Bild) die Zwischenlandung auf einem türkischen Nato-Stützpunkt vorübergehend verweigert. Erst nachdem die Bundeswehr weitere Dokumente nachgereicht hatte, wurden die Flüge genehmigt. (Foto: dpa)

Waffen für Kurden: Türkei stoppt Transall-Flugzeuge der Bundeswehr

Die Türkei ist irritiert über die geplanten deutschen Waffenlieferungen an die Kurden: Nach Ansicht Ankaras könnten die Waffen in die Hände der immer noch als Terror-Organisation eingestuften PKK gelangen. Die Türkei stoppte am Mittwoch vorübergehend drei Transall-Flugzeuge auf ihrem Flug in den Nordirak. Die Türken wollten die Maschinen nicht auf dem Nato-Stützpunkt in Incirlik haben. Die Türkei vollzieht seit einiger Zeit eine Annäherung an Russland.

Marina Silva (li.) soll bei den Wahlen für ihren verstorbenen Parteikollegen Campos antreten. (Foto: dpa)

Brasilien irritiert: Blackbox von abgestürztem Flugzeug enthält keine Daten

Nach dem Tod von Präsidentschaftskandidat Eduardo Campos in Brasilien wirft die Auswertung der Blackbox neue Fragen auf. Offenbar stammen die Aufzeichnungen des Voice-Recorders nicht von dem Absturzflug. Die Experten versuchen, die Absturzursache noch vor den Wahlen im Oktober zu klären.