Welt

Die Unternehmen zahlen trotz steigender Profite immer weniger Steuern. (Grafik: Center for effektive government)

Unternehmen zahlen mehr für Manager-Gehälter als für Steuern

Eine US-Studie belegt, dass große US-Unternehmen ihren Managern mehr zahlen als dem Finanzamt. Demnach zahlten einige Firmen gar keine Steuern, sondern bekamen sogar Geld vom Finanzamt zurück. Die Macher der Studie kritisieren gravierende Mängel im Steuersystem.

Ein Teil der Polen hat kein Vertrauen in die staatliche Wahlkommission. (Foto: dpa)

Wahlfälschung in Polen: Demonstranten besetzen Gebäude der Wahl-Kommission

Demonstranten haben in Polen das Gebäude der staatlichen Wahlkommission besetzt. Sie befürchten, dass bei der Stimmenauszählung zu den Kommunalwahlen manipuliert werden könnte. Am vergangenen Sonntag sind die Auszählungs-Systeme ausgefallen. Seitdem wird per Hand ausgezählt.

Fast drei Viertel der Millionen-Verdiener sind Investmentbanker. Sie arbeiten vor allem bei britischen Banken. (Foto: dpa)

USA: Top-Manager der Citi-Group tot aufgefunden

Citigroup-Geschäftsführer Shawn D. Miller ist in seiner Wohnung in New York tot aufgefunden worden. Doch die Todesursache ist noch unklar. Seit März 2013 sind 50 Banker unter unbekannten Umständen verstorben oder haben Selbstmord begangen.

Im vergangenen Jahr gab es Zusammenstöße zwischen Gezi-Demonstranten und türkischen Sicherheitskräften. Die Demonstranten wollten die Bebauung des Istanbuler Gezi-Parks verhindern. (Foto: dpa)

Türkei: Erdoğan provoziert Gegner und treibt Bau-Projekt im Gezi-Park voran

Die türkische Regierung hält an der Bebauung des Istanbuler Gezi-Parks fest. Türkische Aktivisten protestieren gegen das Vorhaben und wollen Widerstand leisten. Ende Mai 2013 kam es zu landesweiten Zusammenstößen zwischen Gezi-Demonstranten und der Polizei. Es gab zahlreiche Verletzte und sechs Tote.

Eine Station in Freetown in Sierra Leone. Die Hilfsorganisationen geben ihr Bestes, aber die Hilfe erreicht die Krisenherde kaum (Foto: Cap Anamur)

Rotes Kreuz: EU-Hilfsgelder erreichen Ebola-Retter nicht

Mehr als 5.000 Menschen hat der Ebola-Virus bereits getötet. Und auch auf Mali breitet sich der Virus weiter auf. Doch die groß angekündigten Gelder kommen nicht in den betroffenen Regionen an. Wohin das Geld wirklich geht und ob es überhaupt ausbezahlt wurde, ist unbekannt.

Ehrengast Joachim Gauck wird in Tschechien von Eiern getroffen, die Präsident Milos Zeman gegolten haben. (Foto: dpa)

Gegen Annäherung an Russland: Massen-Demos in Ungarn und Tschechien

Mehr als Zehntausend Ungarn haben den Rücktritt von Premier Viktor Orban gefordert. In Tschechien gab es ebenfalls Proteste. Beiden Regierungen wird eine zu große Nähe zu Russland vorgeworfen.

Yulia Timoschenko und zahlreiche weitere ukrainische Oligarchen investieren nicht in ihrer Heimat. Stattdessen parken sie Milliarden in internationalen Steuer-Oasen. (Foto: dpa)

Ukrainische Oligarchen bringen ihre Vermögen in Steuer-Oasen

Das Staatliche Statistikamt der Ukraine meldet, dass seit Oktober 90,6 Prozent aller ukrainischen Investitionen nach Zypern geflossen sind. Doch auch zuvor war es gang und gäbe, dass ukrainische Unternehmen ihre Gewinne in Steuer-Oasen parken statt im eigenen Land zu investieren.

Die Menschen in Ferguson warten vor dem Justizgebäude auf das Urteil der Geschworenen. Sie entscheiden darüber, ob der Polizist Darren Wilson wegen Mords angeklagt wird oder nicht. (Foto: dpa)

Ferguson vor Jury-Beschluss: Gouverneur verhängt Ausnahmezustand

In der US-Stadt Ferguson wurde erneut der Ausnahme-Zustand ausgerufen. Ein Geschworenen-Gericht entscheidet über eine mögliche Anklageerhebung gegen den Polizisten Darren Wilson. Er hatte im August einen Jugendlichen erschossen. Sollte sich die Jury zu Wilsons Vorteil entscheiden, könnte es zu Ausschreitungen kommen.

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat die Ostukraine von jeglicher Versorgung aus dem Westen abgeschnitten. Doch auch in der Westukraine werden Lebensmittel, Geld und Energieträger weniger. (Foto: dpa)

Ukraine zahlt Polizisten und Arbeiter im Osten in Naturalien

Polizei-Beamte und Fabrik-Arbeiter in der Ostukraine erhalten keine Gehälter. Während die Polizisten mit Lebensmitteln entlohnt werden, erhalten die Arbeiter warme Mahlzeiten. Erschwerend hinzu kommt, dass Kiew alle staatlichen Leistungen in die Rebellen-Republiken gestrichen hat.

Die USA vermuten Russland hinter den Cyber-Attacken auf das Außenministerium. (Foto: dpa)

Cyber-Attacke auf US-Außenministerium

Das US-Außenministerium ist Opfer einer Cyber-Attacke geworden. Die Hacker seien in einen Teil des Email-Systems eingedrungen. Die Regierung vermutet, dass hinter den Attacken Russland steckt.

Die Partei von Jaroslaw Kaczynski wird bei den Regional-Wahlen in Polen wohl einen Sieg einfahren. (Foto: dpa)

Polens größte Oppositionspartei führt in Regionalwahlen

Die polnische Regierungs-Partei hat bei den Regional-Wahlen eine Schlappe erlitten. Sie kommt bisher nur auf 27,3 Prozent. Stattdessen führt die Wahlen Jaroslaw Kaczynskis Partei für „Recht und Gerechtigkeit“ mit 31,5 Prozent an.

Bomben-Drohung: Britisches Parlament evakuiert

Ein Teil des britischen Parlaments wurde am Montag evakuiert. Ein verdächtiges Paket wurde in der Nähe von Abgeordneten-Büros gefunden.

Nigeria ist der größte Ölproduzent Afrikas. Seit Jahren tobt zwischen den weltweit größten Ölkonzernen ein Kampf um die Förderrechte. (Foto: dpa)

Westafrika: Einheimische Oligarchen beuten ihre Völker aus

In Westafrika befinden gibt es große Vorkommen an Öl, Uran, Mangan, Diamanten und Eisenerz. Doch vom Verkauf profitiert nicht die Bevölkerung. Die Profite streichen einheimische Oligarchen und korrupte Regierungen in Zusammenarbeit mit ausländischen Großkonzernen ein. Afrika-Analyst Stefan Ouma sagt, dass die regionalen politischen Konflikte vor allem Europa in den kommenden Jahren beschäftigen werden.

In Griechenland kommt es in der vergangenen Zeit immer wieder zu Zwischenfällen in den Fussball-Stadien. (Foto: dpa)

Angriff auf Schiedsrichter: Alle Spiele der griechischen Fußball-Liga abgesagt

Nächstes Wochenende werden in Griechenland die Fußball-Spiele der obersten drei Profi-Ligen ausgesetzt. Das hat der griechische Fußballverband entschieden. Grund für diesen Schritt ist ein Überfall auf den stellvertretenden Präsidenten des Schiedsrichterausschusses.

Frankreich wollte ursprünglich zwei Mistral-Hubschrauberträger an Russland liefern. (Foto: dpa)

Frankreich: Gewerkschaft fordert Lieferung von Kriegs-Schiffen an Russland

Eine der größten Gewerkschaften Frankreichs fordert ihre Regierung auf, sich an den Kriegsschiff-Deal mit Russland zu halten. Andernfalls würden 2.500 Werft-Arbeiter ihre Arbeitsplätze verlieren.

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat sich am Sonntag anlässlich der Gedenkfeierlichkeiten „25 Jahre Friedliche Revolution“ mit seinem deutschen Amtskollegen Joachim Gauck in Bratislava getroffen. (Foto: dpa)

Ukraine stellt alle staatlichen Zahlungen für den Donbass ein

Die Regierung in Kiew hat staatliche Zahlungen an die ostukrainische Region Donbass eingestellt. Präsident Petro Poroschenko sagt, dass sein Land für einen „totalen Krieg“ gegen Russland bereit sei. Derzeit befindet sich Poroschenko anlässlich des 25. Jubiläums der „Friedlichen Revolution“ in der Slowakei.

Angela Merkel brachte Chinas Ministerpräsident Li Keqiang bei seinem Deutschland-Besuch in ihren „Stamm-Supermarkt“. Die Märkte der alten Industrieländer werden mit Dumping-Waren aus China überschwemmt. (Foto: dpa)

Wie viel Globalisierung verträgt unsere Welt?

Zwischen 1988 und 2008 gewann die chinesische Mittelklasse enorm dazu. In den USA hingegen stagnierte die untere Mittelklasse. Im globalen Maßstab verzeichnete das oberste reichste Hundertstel aller Haushalte der Welt fast 70 Prozent an realem Einkommenszuwachs. Nun erreicht die Welle des Lohn-Dumpings Deutschland - mit weitreichenden Konsequenzen für den Wohlstand der Arbeitnehmer.

An der ukrainische-russischen Grenze werden seit Tagen Truppenbewegungen beobachtet. Doch über die Zugehörigkeit der Soldaten erhält die Öffentlichkeit nur wenig Informationen. (Foto: dpa)

Ukraine: OSZE meldet Soldaten in Tarnanzügen mit Russland-Aufnähern

In der ukrainischen Stadt Luhansk haben OSZE-Beobachter fünf Männer in Tarnkleidung beobachtet. Sie sollen Aufnäher mit der russischen Flagge getragen haben. Doch die Identität der Personen konnte nicht ermittelt werden.

China hat in den Jahren 2008 bis 2012 seine Forschungs- und Entwicklungsausgaben verdoppelt. (Foto: dpa)

China überholt Europa bei Forschung und Entwicklung

China wird dieses Jahr die EU gemessen an den Leistungen für Forschung- und Entwicklung überholen. Damit rechnet die OECD. Bereits 2019 könnte China demnach auch die USA überholen. Die Zeiten, in denen die Chinesen lediglich europäische und amerikanische Technologien kopiert haben, sind endgültig vorbei.

Bundeskanzlerin Angela Merkel befand sich am Donnerstag auf einem Staatsbesuch in Neuseeland. Anschließend reiste sie zum G-20-Gipfel nach Australien. Währenddessen wurde eine Diplomatin der deutschen Botschaft in Moskau ausgewiesen. (Foto: dpa)

Russland und Deutschland weisen Diplomaten aus

Die russische Regierung hat eine deutsche Diplomatin der deutschen Botschaft in Moskau außer Landes verwiesen. Zuvor wurde ein russischer Diplomat aus Deutschland ausgewiesen. Ihm wurde Spionage vorgeworfen.