Alle Artikel zu:

Dubai

Die Börse Dubai hatte Anfang Mai noch ein Mehrjahreshoch erreicht. Nun folgte der schlimmste Einbruch seit 2008. (Foto: dpa)

Turbulenzen an der Börse Dubai könnten Vorspiel zu globaler Krise sein

Die Börse Dubai ist ein Frühindikator für globale Entwicklungen. Der Absturz in den vergangenen Wochen könnte Vorbote einer weltweiten Krise sein. Die Probleme kommen, wie meist bei internationalen Problemen, aus dem Immobilien-Segment.

DAX-Chart der vergangenen fünf Tage. (Grafik: ariva.de)

Nervöse Anleger: Börsen weltweit unter Druck

Die Angst vor einer Eskalation des Irak-Konflikts sowie der Einbruch der Börse in Dubai haben die Anleger weltweit verunsichert. Der Dow-Jones fiel um 100 Punkte, der DAX gab um 0,4 Prozent nach. Die Situation ist ähnlich angespannt wie vor dem Börsen-Crash 2008.

Die Polizei in Dubai ist gut ausgestattet, zu den Dienstwagen gehören Bugattis (Bild) und Lamborghinis. Künftig soll jeder Beamte noch eine Google Glass tragen. (Foto: dpa)

Google Glass hilft der Polizei beim Aufspüren von Kriminellen

Die Polizei in Dubai will Google Glass nutzen, um nach gestohlenen Autos zu fahnden. Beim Blick aufs Nummernschild wird dieses automatisch mit der Polizeidatenbank abgeglichen. Mit einer App werden zudem Fotos von Verkehr-Rowdy gemacht, die direkt ins Polizeisystem eingespielt werden. Die Technik gibt der Polizei ungeahnte Möglichkeiten.

Russland, China und die USA streiten, wer das Internet zensieren darf

Cyber-Attacken, Landeshoheiten, Meinungsfreiheit: In Dubai streiten die USA und EU mit Russland und China um die Unabhängigkeit der globalen Netzinfrastruktur. Vor allem Russland und China wollen eine umfangreichere Internetzensur durchsetzen.