Alle Artikel zu:

Innovation

Geschäftsmodell Cybercrime: Auch mittelständische Unternehmen sind gefährdet

Die Anzahl der identifizierten Malware für Computer und mobile Geräte ist in den vergangenen zwei Jahren rasant angestiegen. Zwei Drittel aller Angriffe erfolgten dabei auf Unternehmen mit weniger als 100 Mitarbeiter.

Blamage für Google: Neue Technik macht bewährte Haushaltsgeräte anfällig für Fehler

Blamage für Google: Nest Labs muss Rauchmelder vom Markt nehmen

Die „intelligenten“ Rauchmelder von Google’s Zukauf Nest Labs sind fehlerhaft. Bei einem potenziellen Feuer funktioniert die Alarmierung nicht korrekt. Zudem häuften sich Fehlalarme zu nächtlicher Stunde. Das Internet der Dinge ist noch nicht ausgereift.

Der Hype um virtuelle Welten nimmt weiter zu. Das hat auch Facebook erkannt und kaufte die Entwickler der digitalen Brille „Oculus Rift“. (Foto: dpa)

Spiele-Entwickler verkauft virtuelles Grundstück für eine Million Dollar

Ein Spiele-Entwickler aus Singapur bietet seinen Kunden digitale Immobilien zum Kauf an. Die Spieler können echtes Geld in eine digitale Währung umtauschen. So können sie an der wachsenden virtuellen Wirtschaft teilhaben.

Mithilfe von Drogen könnten Haftstrafen künftig deutlich länger als nur einige Jahrzehnte betragen. (Foto: Theater St.Gallen/Hanspeter Schiess/dpa)

Gehirn-Gefängnisse ermöglichen tausend-jährige Haftstrafen

Der Einsatz von Drogen soll künftig das Zeitempfinden von Straftätern manipulieren. Die Inhaftierung der Verurteilten muss dann nur eine Stunde dauern. Diese haben jedoch das Gefühl, dass sie 1.000 Jahre im Gefängnis sind.

Konkurrenz für Google Glass: Facebook kauft Brillenfirma Oculus

Nach Google will nun auch Facebook ins Geschäft mit Daten-Brillen einsteigen. Facebook zahlt 2 Milliarden Dollar für ein Unternehmen, das bisher kein serienreifes Produkt auf den Markt gebracht hat.

Rosen oder Rippchen: Mit der neuen App kündigen sich Nachrichten mit Geruch an. (Screenshot)

App für Smartphones: Emails kommen mit Rosen-Duft

Emails oder SMS kommen nun mit Rosen- oder Kaffeeduft. Sobald eine Nachricht eintrifft, setzt ein kleiner Duftspender im Kopfhörer-Eingang den Geruch frei.

Die Vernetzung von Haushaltsgeräten eröffnet für Unternehmen neue Märkte. (Foto: dpa)

Sensoren in Haushaltsgeräten erstellen Profile über Nutzer

In Smartphones und Tablets sind Sensoren enthalten. Aber auch Haushaltsgeräte und Fahrzeuge werden mit Chips ausgestattet. Die Datensammler erstellen immer präzisere Profile vom Gang, der Sprache und dem Verhalten ihrer Nutzer.

Durch die Entwicklung neuer Technologien könnte der Mond näher in die Reichweite des Menschen rücken. (Foto: dpa)

US-Unternehmen will Fahrstuhl zum Mond bauen

Ein US-Unternehmen plant bis 2025 einen Fahrstuhl zum Mond zu bauen. Die Technologie würde die Transportkosten erheblich reduzieren und gleichzeitig die Sicherheit von Mondmissionen erhöhen. Zudem könnte der Fahrstuhl den Abbau von seltenen Mond-Mineralien ermöglichen.

Die Netzneutralität soll eine Gleichberechtigung von Datenpaketen gewährleisten. Doch damit ist nun Schluss. (Foto: Flickr/My Melting Brain)

YaCy: Deutsche Informatiker wollen Google Konkurrenz machen

Ein Projekt deutscher Informatiker bietet eine Alternative zu den großen Suchmaschinen. Durch ein dezentrales Suchnetzwerk wird dabei Datenmissbrauch und Zensur verhindert. Die Software ist quelloffen und speichert keine Daten über die Nutzer.

E-Bikes sind längst nicht mehr nur für Renter attraktiv. Hier die City-Bike-Variante. (Foto: Bosch)

Innovation mit Erfolg am Markt: Das E-Fahrrad

In Deutschland gibt es einen stark wachsenden Trend zum Kauf eines Fahrrads mit elektrischem Antrieb. Die E-Bikes verkaufen sich viel besser als Elektro-Autos. Sie sind praktisch, variabel einsetzbar und liegen im Trend. Der Markt wächst rasant.