Alle Artikel zu:

Wettbewerb

Gesundheitsminister Gröhe gibt die Richtung vor. Krankenkasse dürfen künftig wieder Zusatzbeiträge erheben. Dadurch wird es für Versicherte langfristig teurer. (Foto: Tim Brakemeier/dpa)

Krankenkassen-Reform: Gröhe bittet Versicherte zur Kasse

Die Zusatzpauschale von 0,9 Prozent im Krankenkassenbeitrag wird abgeschafft. Die Reform reißt ein Loch von 11 Milliarden Euro ins Budget der Kassen. Das Geld werden sich die Kassen über Zusatzbeiträge bei den Versicherten zurückholen.

Veraltete Strukturen, Prozesse und Stillstand sind Anzeichen für die Innovations-Resistenz von Unternehmen. (Foto: Flickr/ME-Arbeitgeber)

Stillstand: Mittelstand hat kein Geld für Innovationen

Eine schwache Konjunktur lässt Unternehmen vor Investitionen zurückschrecken. Der harte Wettbewerb verlangt aber nach Innovationen. Aber nur die wenigsten Mittelständler wollen die bürokratischen Hürden überwinden und die notwendigen Ressourcen dafür aufbringen.

Das Kartell-Verfahren gegen die Suchmaschine Google wurde eingestellt, wie EU-Wettbewerbs-Kommissar Joaquin Almunia verkündete. (Foto: dpa)

Kartell-Vorwürfe: Google einigt sich mit EU-Kommission

Google erzielt im Kartellverfahren eine Einigung mit der EU-Kommission. Der Konzern muss künftig auch Ergebnisse rivalisierender Suchmaschinen anzeigen. Die EU warf Google die Bildung eines Kartells und das Ausschalten von Wettbewerbern vor.

Nach der Amtsübergabe vom Vorgänger Daniel Bahr hat Herman Gröhe die erste große Baustelle vor sich: Die Pflegereform. (Foto: dpa)

Kritiker halten Gröhes Pflege-Reform für unterfinanziert

Gröhes Reform-Pläne für den Pflegesektor können nicht einmal den Status Quo finanzieren. Kritiker sagen, dass Pflegeberufe zu schlecht bezahlt sind. Ein höhere Bezahlung der Fachkräfte würde jedoch zu einer Explosion der Kosten führen.

EU zwingt Mitglieds-Länder zu einheitlichem Fahrkarten-System

Die EU-Abgeordneten planen im Februar eine Richtlinie, die Mitgliedsstaaten zum Aufbau eines gemeinsamen Ticket-Systems für alle Bahnunternehmen verpflichten soll. Die Marktführer sollen dadurch ihre Monopol-Stellung über den Fahrkartenverkauf verlieren.

Steuerzahler müssen Großbanken mit Billionen Euro am Leben halten

Seit dem Ausbruch der Finanzkrise haben die größten Banken mehr als eine Billion Euro an Staatshilfen erhalten. Das sorgt für einen Wettbewerbsvorteil für große Banken, die deutlich stärker als kleine Banken von den Subventionen profitieren.

Google entgeht Straf-Zahlungen an Brüssel

Der Internetkonzern steht kurz vor einer Einigung mit der EU-Kommission. In einem Kompromiss könnte Google eine mögliche Strafe von bis zu 5 Milliarden Euro umgehen. Mehrere Unternehmen hatten dagegen geklagt, dass Google bei seiner Internet-Suche eigene Dienste bevorzugt.

Notenbank: Hollande soll Unternehmen schnell entlasten

Die französische Notenbank unterstützt die Pläne von Präsident Hollande, das Land wettbewerbsfähiger zu machen. Möglichst schnell sollten nun den Unternehmen die Sozialbeiträge für Familien erlassen werden.

Merkel-Vorsatz für das Neue Jahr: „Öfter an die frische Luft“

Angela Merkel sagt in ihrer Neujahrs-Ansprache, das Wohlergeben Deutschlands sei an die Lösung der Euro-Schuldenkrise gekoppelt. Sie rief die Deutschen zu Leistungsbereitschaft, Engagement, Zusammenhalt auf. Sie selbst will versuchen, „mehr an die frische Luft zu kommen“. Die Rede im Wortlaut.

China: Der lange Schatten des Mao Zedong

In China hat sich eine technokratische Elite etabliert. Sie ist anfällig für Korruption und Vorteilsnahme. Es fehlt an Werten und Orientierung. Was jedoch alle Generationen überdauert, ist ein fast naiver Glaube an den Übervater der Revolution. Dieser Tage gedenkt die Volksrepublik ihres wichtigsten Führers, Mao Zedong.