Ukraine: Jazenjuk baut Vorsprung gegenüber Poroschenko aus

Die Partei des von den USA bevorzugten Übergangspremiers Arseni "Jaz" Jazenjuk hat bei der Parlamentswahl in der Ukraine die Führung übernommen. Einer neuen Hochrechnung zufolge baut Jazenjuk seinen Vorsprung gegenüber dem Block von Poroschenko aus. Die Anhänger von Viktor Janukowitsch sind überraschend stark.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die zentrale Wahlkommission hat eine neue Hochrechnung für die Parlamentswahl in der Ukraine vorgelegt. Wie Ukrinform meldet, sieht das Ergebnis nach Auszählung von 46 Prozent der Stimmen so aus:

Volksfront (Jazenjuk) 21,6 Prozent
Block Poroschenko 21,4 Prozent
Samopomich (gemäßigte Partei, die weniger Zentralismus will) 11,1 Prozent
Opposition (Janukowitsch) 9,7 Prozent
Radikale (Liaschko) 7,3 Prozent
Batkivshchyna (Julia Timoschenko) 5,7 Prozent

Den Einzug ins Parlament verfehlt haben demnach unter anderem:

Swoboda 4,6 Prozent
Kommunisten 3,9 Prozent
Rechter Sektor 1,8 Prozent

Die Wahlbeteiligung lag landesweit bei 52,42 Prozent, im Osten in einzelnen Bezirken jedoch um die 40 Prozent.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick