China: Porsche ruft tausende Fahrzeuge zurück

Porsche ruft in China mehr als 14.500 Fahrzeuge zurück. Grund seien Fehler an den Nockenwellen der Autos, so die chinesische Qualitätsprüfstelle. Die Behörde erklärte, die Fahrzeuge stellten ein Sicherheitsrisiko dar.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Porsche ruft den chinesischen Aufsichtsbehörden zufolge in der Volksrepublik mehr als 14.500 Fahrzeuge zurück. Grund seien Fehler an den Nockenwellen der Autos, teilte die nationale Qualitätsprüfstelle auf ihrer Internetseite mit.

Betroffen sind demnach unter anderem mehrere Importmodelle des Sportwagens Panamera sowie zwei des Geländewagens Cayenne. Die Autos seien zwischen April 2009 und September 2011 gebaut worden.

Die chinesische Behörde erklärte, die Fahrzeuge stellten ein Sicherheitsrisiko dar, Porsche tausche das fehlerhafte Bauteil kostenlos aus. Die Volkswagen -Tochter hatte im vergangenen Jahr ihren Absatz in China kräftig gesteigert.