Trotz Gewinnsteigerung: Allianz-Aktie verliert an Wert

Trotz einer Gewinnsteigerung im zweiten Quartal verloren die Aktien der Allianz am Freitagmorgen zeitweise 2,1 Prozent.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
Am 7. August brach der Aktienkurs der Allianz zeitweise ein. (Grafik: ariva.de)

Am 7. August brach der Aktienkurs der Allianz zeitweise ein. (Grafik: ariva.de)

Trotz einer Gewinnsteigerung im zweiten Quartal haben Allianz-Aktien am Freitag bei den Anlegern nicht punkten können. Die im Dax gelisteten Aktien verloren zeitweise 2,1 Prozent. Die Zahlen seien durchwachsen, urteilte DZ-Bank-Analyst Thorsten Wenzel. Das operative Ergebnis liege leicht unter den Erwartungen und die Nettomittelabflüsse im Asset Management verharrten weiterhin auf einem hohen Level.

Positiv wertete der Experte allerdings unter anderem, dass der Überschuss die Schätzungen deutlich übertroffen habe und der Ausblick graduell erhöht worden sei. Europas größter Versicherer peilt 2015 nun ein operatives Ergebnis von 10,8 Milliarden Euro an – der neue Vorstandschef Oliver Bäte legte sich damit auf das obere Ende der bisherigen Zielspanne fest.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***