Kurssprung nach Übernahme-Gerüchte bei „Gauloises“-Hersteller

Spekulationen um eine bevorstehende Fusion haben Imperial Tobacco am Freitag zu einem Kurssprung verholfen. Die Aktien des Zigaretten-Herstellers stiegen um bis zu fünf Prozent auf ein Rekordhoch.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
Der Aktienkurs von Imperial Tobacco. (Grafik: ariva.de)

Der Aktienkurs von Imperial Tobacco. (Grafik: ariva.de)

Spekulationen um eine bevorstehende Übernahme haben Imperial Tobacco am Freitag Auftrieb gegeben. Die Aktien des Anbieters von Zigaretten der Marken „Gauloises“ und „West“ stiegen an der Londoner Börse bei überdurchschnittlichen Umsätzen um bis zu fünf Prozent auf ein Rekordhoch von 3665 Pence.

Überall schwirren Gerüchte umher“, sagte Aktienmarkt-Experte Justin Haque vom Brokerhaus Hobart. Er halte Japan Tobacco („Camel“) für einen möglichen Interessenten. Andere Börsianer brachten den Rivalen British American Tobacco („Lucky Strike“) ins Gespräch. Bei Imperial war zunächst niemand für einen Kommentar zu erreichen.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick