Schon am Sonntag: Anonymous enthüllt neue Anschlagsziele von ISIS

Die Hacker-Gruppe Anonymous hat mehrere Anschlagziele der Terror-Miliz ISIS veröffentlicht. Sie sollen bereits für Sonntag geplant sein. Unter anderem sollen die Feierlichkeiten zum Christkönigsfest in Rom und die Wrestling-Veranstaltung WWE Survivor Series im Visier der Terror-Miliz sein.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
Anonymous veröffentlicht eine Liste mit neuen Zielen des IS.

Anonymous veröffentlicht eine Liste mit neuen Zielen des IS.

Die Hacker-Gruppe Anonymous hat eine Liste mit den neuen Anschlagszielen der Terror-Miliz Islamischer Staat (IS, ISIS) veröffentlicht. Als neue Anschlagsziele soll ich der IS die USA, Italien, Indonesien, den Libanon und erneut Frankreich ausgesucht haben.

So soll der IS einen Anschlag auf eine Kundgebung der französischen Frauenrechts-Organisation „Collectif Droits des Femmes“ in Paris planen. Die Kundgebung wurde mittlerweile aus Sicherheitsgründen abgesagt. Außerdem sind das Pariser Club-Restaurant Le Bizen und eine Drumcode-Party in der französischen Hauptstadt. Weitere im Visier des IS.

Weitere Anschlagsziele sind nach Informationen von Anonymous:

Die Wrestling-Veranstaltung WWE Survivor Series in Atlanta.
Die Feierlichkeiten zum Christkönigsfest in Rom
Die muslimische „One Day One Juz“ Veranstaltung in Indonesien.
Ein Konzert der US-amerikanischen Metal-Band Five Finger Death Punch in Mailand
Das University Pastoral Day in der Universität St. Esprit von Kaslik im Libanon

Die Veranstaltungen finden alle am morgigen Sonntag statt. Die Hacker-Gruppe fügt in ihrer Meldung hinzu, dass sie die genannten Ziele als Anschlagsziele des IS nicht zu 100 Prozent verifizieren kann, berichtet die britische Zeitung Express. Doch die Warnung sei ernst zu nehmen.

Das FBI gibt bekannt, dass der Geheimdienst die Meldung von Anonymous mitbekommen habe. „Während wir alle Bedrohungen ernst nehmen, haben wir keine spezifische oder glaubwürdigen Informationen dafür, dass am genannten Zeitpunkt Anschläge stattfinden werden“, zitiert CBS News die FBI-Sprecherin J. Britt Johnson.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***