Aktien der deutschen Autobauer nach Kommentar im Aufwind

Ein positiver Analystenkommentar hat die Aktien der deutschen Autobauer am Montag gestärkt. Hintergrund sind gute Verkaufszahlen in den wichtigen Märkten China und USA. Auch Volkswagen konnte sich trotz des Skandals um manipulierte Abgaswerte gut behaupten.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Nach einem positiven Analystenkommentar haben Anleger am Montag bei Autowerten zugegriffen. Aktien der deutschen Autobauer von Volkswagen, BMW, Daimler und Continental legten in der Spitze zwischen 3,8 und 2,4 Prozent zu. Sie gehörten damit zu den stärksten Dax-Werten. Zwar habe der europäische Branchenindex in den vergangenen zwölf Monaten unter anderem wegen Konjunktursorgen und des VW-Abgasskandals ordentlich Federn lassen müssen, schrieben die Analysten von Kepler Cheuvreux in einem Kommentar.

Bislang sei die Nachfrage in Europa jedoch besser als erwartet ausgefallen und der Absatz deutscher Autobauer in den USA wie auch China behaupte sich recht gut. Die Experten stuften Daimler und Continental in ihrer Empfehlung auf „Kaufen“ von „Halten“ herauf und BMW auf „Halten“ von „Reduzieren“.

Der europäische Autoindex hat in den vergangenen zwölf Monaten knapp 27 Prozent an Wert eingebüßt, Aktien von VW kommen sogar auf einen Abschlag von gut 53 Prozent.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick