Uber gibt auf: China-Geschäft wird an Rivalen Didi Chuxing verkauft

Uber hat seine Ambitionen, den chinesischen Markt zu erobern, aufgegeben. Das China-Geschäft wurde nun an den Rivalen Didi Chuxing verkauft. Beobachter erwarten, dass Didi nun seinerseits global expandiert.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Mit einer Registrierung können Sie diesen Artikel KOSTENLOS lesen.

Registrieren Sie sich hier

Sie sind bereits registriert? Hier Anmelden