Zahl der Autodiebstähle steigt deutlich an

Die Zahl der Autodiebstähle ist in Deutschland um 4 Prozent gestiegen. Besonders betroffen ist Berlin, in Bayern sieht es besser aus.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die Zahl der Diebstähle kaskoversicherter Pkw stieg nach Angaben des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) im Vergleich zum Vorjahr 2014 um vier Prozent auf 18.659. Da die durchschnittliche Entschädigung pro Auto einen neue Rekordhöhe erreichte, erhöhte sich der wirtschaftliche Schaden demnach um elf Prozent auf mehr als 291 Millionen Euro.

Besonders oft gestohlen würden teure Geländewagen, sogenannte SUV, teilte der Verband in Berlin mit. Grundsätzlich sei die Gefahr von Autodiebstählen in Großstädten nach wie vor größer als auf dem Land. Die mit Abstand höchste Diebstahlsquote pro 1000 kaskoversicherter Pkw hatte demnach Berlin. Dort gab es 3,5 Diebstähle je 1000 Pkw.

Dahinter folgten Hamburg mit 1,8, Leipzig mit 1,5 und Dresden mit 1,4. Die niedrigste Rate in einem Bundesland hatte Bayern mit lediglich 0,1 Diebstählen je 1000 kaskoversicherter Pkw. Bundesweit lag der Durchschnitt den Versicherern zufolge bei 0,5 Fällen.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***