Telekom Austria expandiert nach Weißrussland

Der Mobilfunk-Anbieter Telekom Austria baut seine Marktposition in Weißrussland durch den Kauf zweier Festnetzanbieter aus.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die Telekom Austria baut ihr Geschäft in Weißrussland aus und übernimmt dort zwei Festnetzanbieter. Mit den Verkäufern, Zubr Capital und der europäischen Entwicklungsbank EBRD sei die vollständige Übernahme der weißrussischen Atlant Telecom und TeleSet vereinbart worden, teilte Telekom Austria, die mehrheitlich zum mexikanischen Mobilfunkkonzern America Movil gehört, am Mittwoch mit. Angaben zum Kaufpreis, der aus dem Cash Flow finanziert werde, wurden nicht gemacht.

Atlant Telecom und TeleSet zählen laut Telekom Austria zu den führenden privaten Festnetzanbietern in Weißrussland und bieten ihren Kunden Festnetz-Breitband, IPTV und Kabel-TV sowie eine Video- und Musikdatenbank an. Ende 2015 zählten die beiden Firmen rund 125.700 Festnetz-Breitbandkunden, sowie 46.000 Kabel-TV-Kunden. Gemeinsam hätten die beiden Unternehmen im vergangenen Jahr einen Umsatz von rund 16 Millionen Euro sowie einen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) von rund vier Millionen Euro erwirtschaftet.