Türkei und Russland bombardieren ISIS in Syrien

Die Luftwaffen der Türkei und Russland haben am Mittwoch in Syrien damit begonnen, erstmals gemeinsame Luftschläge gegen die Terror-Miliz ISIS.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Russland und das Nato-Mitglied Türkei vertiefen ihre Zusammenarbeit im Syrien-Konflikt, berichtet Reuters. Das Verteidigungsministerium in Moskau erklärte am Mittwoch, die Luftwaffen beider Staaten hätten erstmals gemeinsame Einsätze gegen die Terror-Miliz ISIS geflogen. Die Angriffe auf Stellungen der Aufständischen in der Stadt Al-Bab nahe Aleppo seien mit der Zustimmung der Regierung in Damaskus unternommen worden, sagte Generalleutnant Sergej Rudskoi im Fernsehen.

Die Türkei und Russland haben bereits gemeinsam die jüngste Feuerpause für Syrien ausgehandelt. Zu den geplanten Friedensverhandlungen in Astana luden sie am Samstag zusammen die USA ein und wiesen der Regierung in Washington dabei demonstrativ eine Nebenrolle zu.

***

Die kritische und unabhängige Berichterstattung der DWN ist auf die Unterstützung der Leser angewiesen. 

Daher bitte wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre
Unterstützung:

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht vom System und können dann das Abo auswählen, dass am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***