Umfrage: AfD legt zu, Union verliert

CDU und CSU verlieren in einer neuen Umfrage, die AfD dagegen gewinnt.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die Union hat einer Umfrage zufolge in der Wählergunst eingebüßt. Wie der Insa-Meinungstrend für Bild laut Reuters ergab, kommen CDU/CSU nur noch auf 32,5 Prozent. Das ist ein Prozentpunkt weniger als in der Vorwoche. Zulegen kann die AfD, die einen Punkt auf 14,5 Prozent gewinnt. Unverändert sind die Zustimmungswerte von SPD (21 Prozent), Linkspartei (elf Prozent), Grünen (8,5 Prozent) und FDP (7,5 Prozent). „Dem nächsten Bundestag werden wahrscheinlich sechs Fraktionen angehören“, sagte Insa-Chef Hermann Binkert.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***