Frankreich: Macron und Le Pen in der Stichwahl

Emmanuel Macron und Marine Le Pen erreichen die Stichwahl in Frankreich.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Emmanuel Macron und Marine Le Pen treten einer ersten Prognose zufolge in Frankreich bei der Stichwahl am 7. Mai gegeneinander an. Macron kommt nach Auszählung fast aller Stimmen auf 23,82 Prozent der Stimmen, wie das Innenministerium mitteilt am frühen Montag. Le Pen erreicht demnach 21,58 Prozent. Dahinter folgen der konservative Kandidat Francois Fillon mit 19,96 Prozent und der Linkspolitiker Jean-Luc Melenchon mit 19,49 Prozent.

Hier die aktuelle Auszählung des Innenministeriums.

Macron, der lange als Wirtschaftsminister in der Regierung von Francois Hollande gearbeitet hat, steht im wesentlichen für eine Fortsetzung der Politik von Hollande. Le Pen hat zwar radikale Schritte wie ein EU-Referendum angekündigt. Es ist aber noch unklar, ob sie diese Positionen auch durchsetzen kann. Die Ratingagentur Standard & Poor’s hatte vor einiger Zeit erklärt, dass sie im Falle des Euro-Austritts von Frankreich umgehend die Zahlungsunfähigkeit des Landes erklären würde.