Umfrage: Rot-Grün verliert Mehrheit in Nordrhein-Westfalen

Bei der Landtagswahl in NRW am Sonntag zeichnet sich eine sehr knappe Entscheidung ab.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

+++Werbung+++

Wenige Tage vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen zeichnet sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen ab: Die CDU kommt auf 32 Prozentpunkte (unverändert) und liegt einen Prozentpunkt vor der SPD (minus ein Prozentpunkt), wie das am Donnerstagabend veröffentlichte aktuelle „ZDF-Politbarometer Extra“ zeigt. Die Grünen verlieren einen Prozentpunkt auf 6,5 Prozent, die FDP steigt um 1,5 Prozentpunkte auf 13,5 Prozent. Die Linke verharrt bei sechs Prozent, während die AfD einen halben Prozentpunkt auf 6,5 Prozent hinzugewinnt.

Damit hätte die amtierende Koalition aus SPD und Grünen keine parlamentarische Mehrheit mehr. Reichen würde es für eine große Koalition aus CDU und SPD oder für eine Ampelkoalition aus SPD, FDP und Grünen sowie eine „Jamaika-Koalition“ aus CDU, FDP und Grünen, nicht aber für Rot-Rot-Grün. Am Sonntag wird in Nordrhein-Westfalen ein neuer Landtag gewählt.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***