Großbritannien erhöht Warnstufe: Weiterer Anschlag möglich

Die britische Premierministerin May hat die Terrorwarnstufe erhöht.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

+++Werbung+++

Premierministerin Theresa May teilt am Dienstag mit, die Sicherheitsstufe werde von „ernst“ auf „kritisch“ hochgestuft. Das bedeute, dass ein weiterer Anschlag unmittelbar bevorstehen könne. May sagte, sie wolle die Bevölkerung nicht unnötig in Unruhe versetzen, doch die Maßnahme sei notwendig und angemessen. Sie sagte, es sei möglich, dass der Selbstmordattentäter mit anderen in Verbindung stehe.

Die Bedrohungslage werde auf Basis der Ermittlungen nun als kritisch eingestuft, sagte Premierministerin Theresa May am Dienstagabend in einer Fernsehansprache. Dies bedeute, dass ein weiterer Anschlag unmittelbar bevorstehen könne. Man dürfte nicht ignorieren, dass womöglich eine größere Gruppe von Einzelpersonen in den Anschlag vom Montagabend verwickelt sei. May teilte zudem mit, dass das Verteidigungsministerium einem Antrag der Polizei auf Unterstützung der Streitkräfte stattgegeben habe. Es könne sein, dass Militärpersonal bei öffentlichen Ereignissen wie Konzerten oder Sportveranstaltungen eingesetzt werde.

Der Guardian berichtet, dass 5.000 Soldaten die Polizei auf den Straßen unterstützen sollen. Sie sollen unter anderem vor dem Parlament und in Bahnhöfen eingesetzt werden.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***