Helmut Kohl: Witwe ist alleinige Erbin des Altkanzlers

Die Söhne von Helmut Kohl haben Anspruch auf den Pflichtteil.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
Maike Kohl-Richter und der frühere US-Präsident Bill Clinton am 01.07.2017 beim Requiem für den verstorbenen Altkanzler Helmut Kohl im Dom zu Speyer. (Foto: dpa)

Maike Kohl-Richter und der frühere US-Präsident Bill Clinton am 01.07.2017 beim Requiem für den verstorbenen Altkanzler Helmut Kohl im Dom zu Speyer. (Foto: dpa)

+++Werbung+++

Die Witwe des verstorbenen Altkanzlers Helmut Kohl, Maike Kohl-Richter, ist einem Spiegel-Bericht zufolge die Alleinerbin des im Juni verstorbenen CDU-Politikers. Dies gehe aus dem Erbschein hervor, den das Nachlassgericht in Ludwigshafen am Rhein am 10. August ausgestellt habe, berichtete das Nachrichtenmagazin am Samstag. Bislang war die Frage der Erbschaftsregelung öffentlich nicht bekannt.

Das Verhältnis zwischen Kohls zweiter Ehefrau und seinen Söhnen aus erster Ehe, Walter und Peter, gilt als zerrüttet. So war Walter Kohl und seinen Kinden bei einem Besuch der Zutritt zu seinem verstorbenen Vater verwehrt worden. Walter Kohl hatte vor einigen Wochen in einer Talkshow gesagt, es habe noch zu Lebzeiten Kohls eine „juristische Klärung“ der Erbfrage innerhalb der Familie gegeben. Dabei ließ er allerdings offen, an wen das Erbe geht.

Mit der Alleinerben-Regelung haben die Söhne Anspruch auf einen Pflichtteil. Zum Nachlass Kohls zählen auch Akten, auf die das Bundesarchiv Anspruch erhebt.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***