Wirtschaftsstärkste Regionen liegen in Süddeutschland

Die wirtschaftsstärksten Regionen des Landes liegen im Süden.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
Zu den gemessenen Faktoren gehört unter anderem das verfügbare Einkommen je Einwohner der Regionen. (Foto: dpa)

Zu den gemessenen Faktoren gehört unter anderem das verfügbare Einkommen je Einwohner. (Foto: dpa)

Böblingen vor den Toren der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart ist einer Studie zufolge Deutschlands wirtschaftsstärkste Region, berichtet AFP. Auf den nächsten Plätzen folgen Ingolstadt und der ebenfalls in Bayern gelegene Landkreis Ebersberg, wie das am Dienstag vorab veröffentlichte Landkreis- und Städteranking des Wirtschaftsmagazins Focus Money ergab. Schlusslicht der Regionen ist demnach hinter den NRW-Städten Hagen und Bochum der Altmarkkreis Salzwedel in Sachsen-Anhalt.

Mit Böblingen als Nummer eins in seinen Reihen setzte sich Baden-Württemberg auch an die Spitze des Bundesländerrankings. Die Kreise und kreisfreien Städte im Südwesten liegen der Studie zufolge insgesamt deutlich vor den Verfolgern aus Bayern und Hessen. Die rote Laterne in der Länderwertung trägt Sachsen-Anhalt, bester Stadtstaat ist Hamburg.

Die Wirtschaftskraft der Regionen und Städte wurde in der Studie anhand von sieben Faktoren gemessen: Wachstum des Bruttoinlandsprodukts, Arbeitslosenquote, Bevölkerungswachstum, Erwerbstätigenentwicklung, Investitionen im verarbeitenden Gewerbe je Beschäftigtem, Bruttowertschöpfung je Erwerbstätigem und verfügbares Einkommen je Einwohner. Basis waren Daten der Statistischen Landesämter und der Bundesagentur für Arbeit.