EU verhängt Strafen gegen deutsche Auto-Zulieferer

Die EU-Kommission hat Strafe in Millionenhöhe gegen deutsche Automobil-Zulieferer verhängt.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die Europäische Kommission brummt Bosch, Continental und anderen Autozulieferern wegen illegaler Absprachen Strafen auf. Im ersten Fall werde gegen Bosch sowie die japanischen Firmen Denso und NGK wegen eines Zündkerzen-Kartells eine Geldbuße von zusammen 76 Millionen Euro verhängt, teilte die Kommission am Mittwoch mit.

Wegen Absprachen bei der Lieferung von Bremssystemen werde zudem eine zweite Strafe von 75 Millionen Euro ausgesprochen. Betroffen sind hier die zu ZF Friedrichshafen gehörende TRW, Bosch und Continental.