Renditen italienischer Anleihen steigen

Nach der Parlamentswahl sind die Renditen italienischer Staatsanleihen gestiegen.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die Renditen italienischer Staatsanleihen sind am Montag gestiegen, wie der englischsprachige Dienst von Reuters berichtet. Die Zinsen für Papiere mit 10 Jahren Laufzeit stiegen um etwa 2,6 Prozent auf 2,9 Prozent, nachdem sie am Morgen die Marke von 2,14 Prozent erreicht hatten. Auch die Renditen für fünfjährige Anleihen (plus 3,2 Prozent auf 0,92 Prozent) sowie für zweijährige Anleihen (plus 2,1 Prozent auf minus 0,08 Prozent).

Auch die Aktienmärkte gerieten unter Druck. Der italienische Leitindex gab rund 1,3 Prozent ab. Der Bankenindex gab fast 3 Prozent ab. Hintergrund dafür ist die schwelende Bankenkrise im Land, welche durch die unklaren politischen Verhältnisse nach der Wahl verstärkt werden könnte.