Ökonom: Der Dollar ist als Waffe stumpf geworden

Der Ökonom Folker Hellmeyer erkennt einen schleichenden Bedeutungsverlust des US-Dollar. Europa kann davon aber nur profitieren, wenn es mit einer Stimme spricht.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Mit einer Registrierung können Sie diesen Artikel KOSTENLOS lesen.

Registrieren Sie sich hier

Sie sind bereits registriert? Hier Anmelden