Flut an Problemen befürchtet

Banken: Neue EU-Richtlinie wird Zahl der Online-Zahlungen spürbar verringern

Europas Banken sind nach eigenen Angaben nicht in der Lage, die neue EU-Richtlinie zu Online-Zahlungen bis September umzusetzen. Es drohen erhebliche Unterbrechungen.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
ILLUSTRATION - Kreditkarten von verschiedenen Privatunternehmen, (r-l) Lufthansa, Air Berlin und Etihad Airways, sowie Deutsche Bahn), werden am 18.08.2017 in Berlin in der Hand gehalten. Immer mehr Händler locken mit eigenen Kreditkarten. Sie versprechen den Kunden dabei Extra-Vorteile vom Tankrabatt bis zum günstigen Kredit. Doch Verbraucherschützer raten zu einer genauen Prüfung der Konditionen vor der Unterschrift. (zu dpa «Wenn die Kreditkarte von Lufthansa oder Ikea kommt» vom 21.08.2017) Foto: Lino Mirgeler/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit

ILLUSTRATION - Kreditkarten von verschiedenen Privatunternehmen, (r-l) Lufthansa, Air Berlin und Etihad Airways, sowie Deutsche Bahn), werden am 18.08.2017 in Berlin in der Hand gehalten. Immer mehr Händler locken mit eigenen Kreditkarten. Sie versprechen den Kunden dabei Extra-Vorteile vom Tankrabatt bis zum günstigen Kredit. Doch Verbraucherschützer raten zu einer genauen Prüfung der Konditionen vor der Unterschrift. (zu dpa «Wenn die Kreditkarte von Lufthansa oder Ikea kommt» vom 21.08.2017) Foto: Lino Mirgeler/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit

Weiterlesen ab 7,99 EUR pro Monat

Alle DWN-Online-Artikel, inklusive:
  • DWN KOLUMNE AM SAMSTAG
  • DWN SONNTAGS ANALYSE
  • DWN INTERVIEWS
  • DWN RATGEBER