Flüchtlinge als Schachfiguren im geopolitischen Spiel

US-Politologin: „Massenflucht wird als Waffe gegen Aufnahmeländer eingesetzt“

Die Harvard-Forscherin Kelly Greenhill ist der Ansicht, dass große Flüchtlingsströme bewusst verursacht werden, um sie als „unkonventionelle Waffen“ gegen die Zielländer einzusetzen. Dabei betrachtet sie die Flüchtlinge als Schachfiguren.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
Auf der Balkanroute hat erneut eine Massenflucht in Richtung Westeuropa eingesetzt. (Grafik: IOM)

Auf der Balkanroute befinden sich erneut viele Flüchtlinge. (Grafik: IOM)

Weiterlesen ab 7,99 EUR pro Monat

Alle DWN-Online-Artikel, inklusive:
  • DWN KOLUMNE AM SAMSTAG
  • DWN SONNTAGS ANALYSE
  • DWN INTERVIEWS
  • DWN RATGEBER